The Finisher in fetten Lettern über der Draufsicht eines Sportwagens

USA-Geschäft wächst weiter

Koch-Chemie Tochter gegründet

Der erste Container für die frisch gegründete Koch-Chemie (USA) LLC ist in Georgia, USA angekommen. Die vielen Paletten mit Polituren, Pads, Motorplast, Finish Spray Exterior und Co. stehen symbolisch für viele erste Male und neuen spannende Herausforderungen, denen sich die gesamte Organisation der Koch-Chemie mit der Gründung der 100%-igen Tochtergesellschaft nun stellt.

Es ist das erste Mal, dass Koch-Chemie einen neuen Markt außerhalb Deutschlands alleine, ohne einen Distributionspartner entwickelt. Vorbereitet wurde das USA-Geschäft intensiv seit 2019. Im November nahm Koch-Chemie das erste Mal als Aussteller bei der SEMA Show in Las Vegas teil und konnte sich als Hersteller von hochwertigen Reinigungs- und Pflegeprodukte in den Bereichen Waschchemie, Fahrzeugaufbereitung, Werkstatt und Industrie präsentieren. In der Zwischenzeit wurde der US-amerikanische Markt ebenfalls mittels einiger Partner bedient, die auch im weiteren Verlauf als Vertriebspartner agieren sollen

„Wir sind sehr gespannt, was die Zukunft für die Koch-Chemie USA bereithält“, erzählt Vincent Bossert, CEO Koch-Chemie zuversichtlich. „Die Nachfrage bei Kunden und potenziellen Partnern war auch schon vor der Gründung sehr groß. Jetzt können wir auch operativ durchstarten und den amerikanischen Markt viel effizienter bedienen.“

Momentan zählt die Koch-Chemie (USA) LLC einen Mitarbeiter, der in der Anfangsphase das Koch-Chemie Team in Unna unterstützt, die Strukturen für das USA-Geschäft zu schaffen und die Marke auch in den USA zu einer der führenden im Bereich Waschchemie und Autopflege zu machen. Die Nachfrage ist in jedem Fall groß. Der erste Container, der das Lager in Georgia Mitte Juli erreichte, war schon auf seinem Weg über den großen Teich zum Großteil verkauft. Auch der Rest der Ware wird nicht lange im Lager liegen bleiben.

Die erste Lieferung für die Koch-Chemie (USA) LLC
Die meisten Produkte sind bereits verkauft.

Artikel empfehlen


Nadine Bartzik
Nadine Bartzik
Corporate Communications Manager
›Du kannst Kreativität nicht ausschöpfen. Je mehr du benutzt, desto mehr hast du.‹