Erfolgreicher Start in den USA

The Finisher überzeugt auf der SEMA

Vier Tage lang roch es in Las Vegas nach Gummi, Reifen quietschten und mehr als 160.000 Besucher tummelten sich auf dem Las Vegas Convention Center. Auf der SEMA Show 2019 zeigten Aussteller aus den Bereichen Tuning, Fahrzeugpflege und Aufbereitung sowie Accessoires, welche Produkte sie den unterschiedlichen Profis der Szene anbieten. Zum ersten Mal waren auch wir bei der weltweit führenden Fachleitmesse für Automotive-Spezialprodukte dabei und haben damit den Start unserer Expansion in die USA gefeiert. Mittendrin und überall präsent war unser Koch-Chemie Star „The Finisher“.

Für unseren ersten Auftritt auf der SEMA Show hatten wir Großes vor. Wir wollten einen Grundstein legen, worauf das Fundament eines erfolgreichen Markteintritts in die USA gebaut werden konnte. Mit dem Messestart am Dienstag konnten wir jedoch feststellen, dass bereits erste Grundsteine gelegt waren. Koch-Chemie war in den USA bereits bei einigen Profis unter den Aufbereitern sowie Einkäufern eine bekannte Marke. Mehr als einmal sind potentielle Kunden zu uns an den Stand gekommen und haben begeistert erzählt, dass sie unsere Produkte bereits aus verschiedenen Bewertungen, anderen Ländern oder aus Social Media kennen.

Erste Kooperationspartner gefunden

Kein Wunder also, dass die Freude groß war, als wir am Mittwoch unsere Zusammenarbeit mit dem Onlineshop Autoality bekannt gaben. Als erster offizieller Partner von uns in den USA wird der Profi-Onlineshop unsere Produkte in den USA vertreiben. Zunächst werden dies unsere drei Polituren H9.01, M3.02 sowie P3.01 sein, die wir als Highlights bei der SEMA dabei hatten. Doch auch weitere 27 chemische Produkte, welche wir in der ersten Produktwelle auf dem amerikanischen Markt bringen wollen, werden ab 2020 nach und nach bei Autoality erhältlich sein. In Gesprächen mit weiteren Distributoren haben wir während der SEMA ebenfalls wichtige Schritte für unser Vertriebsnetz in den USA machen können. Es wird also lange nicht bei einem Partner bleiben. Alle Entwicklungen in Bezug auf welche Produkte wann und wo in den USA erhältlich sind, stellen wir auf unserer „The Finisher“ Microsite bereit.

Apropos „The Finisher“: Neben unserem Politursystem als Star des Stands hat unser Kampagnen-Star nicht nur die SEMA Show sondern ganz Las Vegas erobert. „The Finisher“ lief als Video 24/7 auf dem knapp 70 m² LED Panel vor dem Westgate Hotel, das nicht nur vom Messegelände sondern auch vom Las Vegas Strip oder beim Helikopterflug über die Stadt prominent erkennbar war. „The Finisher“ Sticker schmückten ganz im Guerilla Marketing Stil den SEMA-Schriftzug, Handläufe und andere Beschilderungen. An uns kamen die Besucher der diesjährigen SEMA Show definitiv nicht vorbei.

Dies war erst der Anfang

Unsere Wertschätzung für die Experten der Szene, allen Finishern, haben wir auch auf dem amerikanischen Markt klar positioniert. Mit unseren hochwertigen Premiumprodukten für den anspruchsvollen Profi-Anwender möchten wir beim letzten Schliff, dem Finish, dabei sein. „The Finisher“ hat bei seiner Premiere in den USA dafür gesorgt, dass wir genau das kommunizieren konnten. Für das Jahr 2020 liegen weitere Meilensteine in den USA vor uns, sodass Koch-Chemie als Marke und Unternehmen im nun mehr als 60 Länderm etabliert werden kann. Merkt euch schon einmal November 2020 vor, wenn wir wieder auf der SEMA ausstellen. The Finisher Returns…

Über die SEMA Show

Die SEMA Show ist die weltweit führende Fachleitmesse für Automotive-Spezialprodukte, die jedes Jahr in Las Vegas stattfindet. 2019 waren vom 5. bis 8. November mehr als 2400 Aussteller auf dem Las Vegas Convention Center in insgesamt sechs Hallen sowie dem Außengelände dabei. Neben den unterschiedlichsten, verrücktesten Autos, Trucks und Exponaten machen Shows und Attraktionen die SEMA zu einem einzigartigen Erlebnis. Eindrücke von der Messe haben wir mit euch auf unserem Facebook sowie Instagram Account geteilt.

Artikel empfehlen


Nadine Bartzik
Nadine Bartzik
Corporate Communications Manager
›Du kannst Kreativität nicht ausschöpfen. Je mehr du benutzt, desto mehr hast du.‹