Frohe Festtage und ein gesundes 2021.

Ein Grußwort zum Jahresabschluss

Dieses Jahr 2020 hat von uns allen alles gefordert und fordert es weiter. Wir blicken auf ein Jahr zurück, das uns Situationen brachte, die wir alle so noch nicht kannten. Trotzdem ist klar: Wir haben die Krise bisher gut gemeistert. Jedoch wird der Start ins neue Jahr 2021 nicht weniger herausfordernd.

Als Koch-Chemie haben wir 2020 eine Produktoffensive gestartet wie schon lange nicht mehr. An der Entwicklung und Bewertung haben auch unsere Partner weltweit mitgewirkt. Die Produkte haben eine sehr hohe Akzeptanz im Markt erfahren und werden jetzt schon tausendfach eingesetzt. Uns hat das gezeigt, dass wir im Zusammenschluss stark sind, uns mutig Herausforderungen stellen und auch in schwierigen Zeiten gemeinsam an unserem langfristigen Erfolg arbeiten.

Wir konnten Härtefälle wie Kurzarbeit vermeiden, unsere MitarbeiterInnen zum Beispiel dabei unterstützen, Arbeit und Kinderbetreuung so gut wie möglich zu vereinbaren, und haben unsere Fürsorgepflicht durch die getroffenen Schutzmaßnahmen umfassend wahrgenommen. Mehr noch: Mit vielen neuen MitarbeiterInnen haben wir an Digitalisierung, Effizienzsteigerung und neuen Projekten gearbeitet und mit neuen Maschinen sowie Bauprojekten in den Standort investiert. Das Jahr kommt bei uns zu einem guten Ende und auch für das nächste Jahr sind bereits große Meilensteine in Aussicht.

In Deutschland und in vielen Teilen der Welt befinden wir uns aktuell wieder in einem Lockdown, die COVID-19 Pandemie spitzt sich weiter zu, doch es gibt auch Hoffnung. Auch hier müssen wir weiterhin zusammenarbeiten, solidarisch denken.

Zum Jahresabschluss wünscht das ganze Koch-Chemie Team frohe Festtage, Glück und Hoffnung. Bleiben Sie gesund und lassen Sie es zum Jahreswechsel krachen. Auch wenn dieses Mal auf die etwas andere Art.

Artikel empfehlen


Nadine Bartzik
Nadine Bartzik
Corporate Communications Manager
›Du kannst Kreativität nicht ausschöpfen. Je mehr du benutzt, desto mehr hast du.‹